30.11.2017

von B° RB

Wie in der guten alten Zeit

Weihnachtsmarkt im Kloster Plankstetten mit dem größten schwebenden Adventskranz Deutschlands

Ostbayern Tourismus

Im Innenhof des Klosters Plankstetten findet ein Weihnachtsmarkt mit traditionellem Handwerk, deftigen wie süßen Spezialitäten und einem Adventskranz der Superlative statt. Neun Meter hoch, acht Meter im Durchmesser und drei Meter über dem Boden, das sind die beeindruckenden Maße des Riesenadventskranzes, der wohl der größte schwebende Adventskranz Deutschlands ist. 

Zu sehen ist das aus Fichtenzweigen und in Handarbeit gefertigte Unikat vor der barocken Klosterkirche während der Adventszeit bis zum 23. Dezember. Der Weihnachtsmarkt findet an den ersten beiden Adventswochenenden von 11 Uhr bis 19 Uhr statt, der Eintritt ist frei. Und wenn man schon in Berching ist, sollte man unbedingt Zeit für einen Bummel durch die historische Altstadt einplanen. Ein geschlossenes mittelalterliches Stadtensemble wie dieses findet man in ganz Süddeutschland nirgendswo anders. Ein vollständig erhaltener Mauerring aus dem 15. Jahrhundert, 13 wehrhafte Türme und vier Stadttore senden Grüße direkt aus dem Mittelalter. Weite Plätze und enge Gassen, prächtige Bürgerhäuser, die St. Lorenzkirche mit Altarbildern der Albrecht-Altdorfer-Schule und eine reich ausgestattete barocke Stadtpfarrkirche bieten viel Sehenswertes. 

Feine Restaurants, urige Gaststuben, Cafés und Konditoreien servieren traditionelle Küche und internationale Gerichte. www.kloster-plankstetten.de, www.berching.de

Passend zum Thema

Weihnachten: Lichtzauber in den Hinterhöfen

Der Hofer Weihnachtsmarkt – erstmals mit Glühweinparty und "Perchten" aus Hof bei Salzburg

Saisonstart in der Studiobühne: Kostüm- und Requisiten-Flohmarkt

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: